nützlich

  • Arbeit sparen mit Cluster SSH

    ClusterSSH mit 4 XTerms und Controller in der Mitte
    ClusterSSH mit 4 XTerms und Controller in der Mitte

    Nachdem sich bei einem Rechnerverbund mal wieder Updates angehäuft haben, stand bis jetzt normalerweise immer die folgende Prozedur an:

    • ssh server1
    • aptitude safe-upgrade
    • exit
    • ssh server2
    • aptitude safe-upgrade
    • exit
    • ssh serverN
    • aptitude safe-upgrade
    • exit

    Ich hatte noch einen Artikel aus dem Linux-Magazin im Kopf (Ausgabe 1/11, S. 85, Charly Künast: “Sponton simultan”), indem der gute Charly einen möglichen Lösungsansatz für mich parat hält um N Schritte zu einem zusammen fassen zu können. Die Lösung heißt ClusterSSH.

    Weiterlesen

  • Codefolding für smb.conf in Vim

    Wer kennt das nicht, Freie Software ist für gewöhnlich sehr gut kommentiert, so auch /etc/samba/smb.conf, die Konfigurationsdatei von Samba.

    Diese besteht zu über 90% aus Kommentaren...

    Um die Direktiven schneller im Blick zu haben, können die folgenden Snippets in ~/.vimrc oder /etc/vim/vimrc eingetragen werden, die Kommentare werden gefaltet.

    let &foldexpr='getline(v:lnum)=~"^.*#"' autocmd FileType samba setlocal foldmethod=expr 
    

    Weiterlesen

  • Drush_mm-Adminrole Workaround und Tabs in Firefox

    Drush_mm-Adminrole-Workaround

    Drush, drush_mm und adminrole sind wirklich nützliche Module, funktionieren aber leider noch nicht zusammen.

    In drush_mm findet noch keine Überprüfung statt ob adminrole installiert bzw, aktiviert ist, die Funktion adminrole_update_perms() aus adminrole.module wird durch drush mm install modul nicht aufgerufen.

    Und hier der Workaround: drush mm install modul && drush eval "adminrole_update_perms();" Klappt und ich weiss jetzt wofür das eval-Statement gut sein kann.

    Update 21.02.2009 02:38 Patches im Anhang Ein kürzere, elegantere und zukunftsträchtigere Lösung, je ein Patch für drush_mm und adminrole von dereine, Danke! und meine Lösung, welche unabhängig von adminrole ist.

    Weiterlesen

  • Arrays in der Bash

    In der BASH ist es möglich mit eindimensionalen Arrays zu arbeiten:

    #!/bin/bash 
    
    declare -a array1 
    array1=(zero one two three) 
    array1[4]="and four" 
    echo ${array1[2]} 
    echo ${array1[@]} 
    

    In Zeile 3 wird mit declare -a explizit ein Array deklariert.

    In Zeile 4 wird mit array1 ein Array intitialisiert,

    der Zugriff auf die Elemente erfolgt über den Index des Array(Zeile 5, Zeile 6), welcher wie in den meisten Programmiersprachen von 0 bis Anzahl der Elemente - 1 ist (Anzahl Elemente in Zeile 7).

    Alternativ kann bei der Initialisierung auch der Index benutzt werden(Zeile 5).

    Die Möglichkeit ein assoziatives Array anzulegen, besteht leider nicht.

    Weiterlesen

Subscribe