Blog

  • Certified Scrum Professional (CSP)

    Florian Latzel, Congratulations on earning your CSP! You are a Certified Scrum Professional®

    Anfang diesen diesen Jahres hat die Scrum Alliance ihre Zertifizierungspfade geändert1, zwischen den 3 “Grundzertifizierungen”, dem Certified ScrumMaster® (CSM), Certified Product Owner® (CSPO) und Certified Scrum Developer® (CSD) wurde zusätzlich noch ein A-Level (steht für Advanced) eingezogen, z.B. Advanced CSM® und die nächste Stufe, der CSP wurde rollen spezifisch gemacht, bsp. CSP-SM2.

    Das heisst im Klartext, dass sich der Weg zu den sog. Elevated Certifications oder auch Guide Level Certifications (Certified Scrum Trainer - CST, Certified Enterprise Coach℠ - CEC und Certified Team Coach- CTC) genannt verlängert hat.

    Bis zum 31. Dezember 2017 war es allerdings noch möglich, an den Certified Scrum Professional3 über den alten Wegzu kommen.

    Weiterlesen

  • Ein Experiment: drupalcamp.ruhr goes BarCamp

    Teilnehmer fotografieren das Session Board #dcruhr18 an Tag 2
    hat jeder das sessionboard fotografiert? #dcruhr18, © Ronald Krentz, https://twitter.com/rokr/status/975309942579236864

    Ich glaube es war so im Sommer letzen Jahres, als mein Freund und Genosse1 Boris Runte mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, das fünfte DrupalCamp Ruhr 2018 als UnConference bzw. BarCamp (was es soweit mir bekannt noch nicht gegeben hat) mit zu gestalten und den dazugehörigen OpenSpace2 zu halten.

    Klar! Ich mag BarCamps, finde Konferenzen mit OpenSpace Technologie wirklich gut und habe schon selbst den ein oder anderen OpenSpace facilitiert3. Richtig gut fand ich die Idee aber, weil uns in der Drupal Community meiner Meinung nach ein Konferenzformat fehlt, in dem noch mehr Partizipation möglich ist und welches sich noch mehr an den Bedürfnissen ihrer Teilgeber orientiert.

    Nicht zuletzt würde hier durch Diversität, Offenheit und Interaktion der Teilgeber gefördert. Ich hatte echt Lust auf dieses Experiment und wollte da unbedingt mitmachen. In diesem Artikel möchte ich meine Erfahrungen, Probleme und FuckUps bei der Organisation einesDrupal BarCamps teilen.

    Weiterlesen

  • Scrum Starter Kit

    Ich habe meine Schwägerin mit dem Bericht über mein kürzlich absolviertes CSPO Training, meinen Erfahrungen aus dem Alltag eines Scrum Masters und dem Arbeiten in einer Firma mit einer Agilen DNA begeistert und ihr Interesse an Scrum geweckt.

    Für den den Einstieg in das Scrum Rahmenwerk habe ich ihr Folgendes als Scrum Starter Kit zusammengestelt:

    Weiterlesen

  • Das war die Agile Cologne 2017

    Open Space Sessionplan, Agile Cologne 2017
    Open Space Sessionplan, © Holger Lehmann, Quelle https://twitter.com/hollipolli2904/status/845221419768315907

    Wie 180 weitere “Agile Begeisterte” zog es auch Boris und mich am 24. März 2017 – selbstverständlich mit blauen Reinblau-T-Shirts ausgestattet – wieder zur Agile Cologne1. Die Veranstaltung fand dieses Mal im GS1 Knowledge Center in Köln statt und konnte im Vergleich zum Vorjahr an Teilnehmern zulegen.

    Auch dieses Jahr gab es ein qualitativ hochwertiges Potpourri an Themen, die im Open Space2 entstanden: von Agilen Prozessen wie Scrum, Kanban, über Sessions zu speziellen Scrum-Rollen – Product Owner, Scrum Master oder Sessions über Retrospektiven bis hin zu einer handvoll Sessions zu Agilen Spielen (Ubongo Flow Game, Ballpoint Game).

    Aufgrund der Vielfalt und teilweise neun parallelen Sessions sind Boris und ich uns in keiner Session begegnet.

    Hier unsere Highlights der diesjährigen Agile Cologne.

    Weiterlesen

  • Scrum in 45 Minuten - Vortrag auf dem Drupalcamp München 2016

    Folie Scrum-Rolle Development Team, Roger Pfaff und Florian Latzel präsentieren Eine Einführung in Scrum
    Scrum Rolle Development Team, CC BY-NC 3.0 DE Katja Heitmann, https://twitter.com/diekatja/status/805088880705802240

    Roger und Ich haben auf dem DrupalCamp München 20161 eine Session über das agile Rahmenwerk Scrum gehalten, hier die Beschreibung der eingereichten Session2:

    Scrum ist einer der bekanntesten Vertreter aus dem Umfeld des Agilen Produkt- und Projektmanagements.

    Scrum ist immer noch Bestandteil der meisten Buzzword-Bingos,
    gehört neben Agile ins Vokabular des klassischen Projektmanagers und ist auch noch nach über 20 Jahren hip und gefragt.

    In dieser Session wollen Roger und ich euch das agile Framework vorstellen und werden unter anderem auf die folgenden Fragen eingehen:

    Was ist Scrum, woher kommt es?
    Was ist der Unterschied zum Wasserfall-Modell?
    Welche Scrum-Rollen gibt es und was ist deren Aufgabe?
    Was sind Scrum-Zeremonien und wie werden diese abgehalten?
    Was sind Scrum-Artefakte?
    Welche Werkzeuge gibt es und welche eignen sich für Verteilte-/Remote-/Distributed-Teams?

    Weiterlesen

  • Agile, Scrum, Lean und Kanban Events in Köln, Bonn, Düsseldorf und Umgebung

    Flagge von Nordrhein-Westfalen
    Flagge Nordrhein-Westfalens, Quelle Wikipedia, Public Domain

    Agile Meetups & Events in NRW

    Welche regelmäßigen Meetups zu Themen wie Scrum, Agile, KANBAN, eXtreme Programming, Lean und Arbeit auf Augenhöhe gibt es in Köln und Umgebung? Welche (Un)Konferenzen finden in NRW statt? Wo kann ich mich über Agiles Projektmanagement austauschen oder einfach nur Gleichgesinnte treffen und wo ist die nächste Selbsthilfegruppe der Anonymen Agilisten1?

    Ich habe mal eine Liste von Scrumtischen, Agile- und KANBAN- und Artverwandten-Meetups und Konferenzen in der Region zusammengetragen,
    wo die Agile Community in Nordrhein-Westfalen zusammenkommt.

    Für manche Treffen ist eine Anmeldung über xing oder meetup Vorraussetzung, dass heisst ein Benutzerkonto dort ist obligatorisch.

    Agile Meetups & Events in Köln

    Weiterlesen

  • PHP_CodeSniffer und PHP Mess Detector mit Syntastic in Vim integrieren

    VIM mit Syntastic for PHP  and Drupal development
    Abbildung 1, Vim mit Editor Tab und location list.

    Bei der Statischen Code Analysehttps://de.wikipedia.org/wiki/Statische_Code-Analyse (englisch linting), welche den den White-Box-Test-Verfahren zugeordnet ist wird der Quellcode einer Software auf seine Beschaffenheit überprüft. Hierzu gehört z.B. neben dem eigentlichen Linting, in PHP mit z.B. php -l oder dem Tool phplint die Überprüfung von Coding-Standardshttps://de.wikipedia.org/wiki/Programmierstil oder das Erkennen von potenziellen Problemem bzw. suboptimalen Code wie z.B. ungenutzen Variablen, Properties oder Funktionen, zu hoher Komplexität (z.B. in Zusammenhang mit Wartbarkeit) und die Erkennung möglicher Fehler.

    In der Programmiersprache PHP werden hierfür die Werkzeuge PHP_CodeSnifferhttps://pear.php.net/manual/en/package.php.php-codesniffer.php (squizlabs/PHP_CodeSnifferhttps://github.com/squizlabs/PHP_CodeSniffer) und PHP Mess Detectorhttp://phpmd.org/about.html genutzt, welche sich bequem in IDE’s wie PHPStorm integrieren lassenhttps://confluence.jetbrains.com/display/PhpStorm/PHP+Code+Quality+Tools. Aber wie schaut es mit einem scheinbar betagtem und angestaubtem UNIX-Editor wie dem VIM aus?

    Natürlich geht das auch im VIM! Wie zeigt dieser Post.

    Weiterlesen

  • Neues aus der Scheinwelt: Professional Scrum Master I (PSM1)

    Professional Scrum Master 1, PSM I
    PSM1 Badge, © Scrum.org

    Am Freitag den 13. Februar 2015 habe ich die Prüfung zum Professional Scrum Master I, kurz PSM1 abgelegt und trotz des besorgniserregenden Datum und der frühen Uhrzeit (06:00 Uhr) bestanden1.

    Die PSM1-Prüfungsfragen waren in 4 Sektionen bzw. Themenbereiche unterteilt gewesen:

    • Scrum Framework
    • Scrum Theory and Principles
    • Cross-functional, self-organizing Teams
    • Coaching & Facilitation

    Nun darf ich mich Scrum Master nennen, den offiziellen Badge (links) hier einbinden und habe ein Zertifikat mehr in meiner Sammlung.

    Weiterlesen

  • Copy 'n' Paste bei GPG Passwörtern und Pinentry

    Ihr kennt das vielleicht, für Dein Projekt-Team wird eine neue Verteiler-Email-Adresse angelegt, einhergehend wird damit auch ein neues GnuPG-Schlüsselpaar erstellt.

    Natürlich erfolgt, erfolgt die Kommunikation verschlüsselt via GNUPG, also bekommt ihr seperat den öffentlichen, den privaten Schlüssel und die Passphrase für den privaten Schlüssel, die Charakteristika eines guten Passworts ist erfüllt und zudem noch sehr gut gemeint lang. Tippen und mühselig und kann einige Anläufen dauern, und Pinentry (QT4) kann leider kein Copy ‘n’ Paste…so geht es trotzdem ohne abtippen.

    Weiterlesen

  • Ich bin jetzt Ubernaut

    Nach fast einer Dekade mit eigenen Linux-Root-Servern, bin ich mit meinen Domains nach uberspace1 umgezogen und überlasse das Root-Sein jetzt anderen und zwar Jonas Pasche2 und seinem Team.

    Ich habe noch Zugriff auf eine Shell und jede Menge Software zu Verfügung, so dass ich auch nicht wirklich was vermisse (Bis vielleicht manchmal die Allmacht3… xD).

    Uberspace? Uberspace beschreibt sich auf seiner Seite selbst so:

    Uberspace.de ist eine Plattform von Technikern für Techniker und alle, die es werden wollen. Wir machen Hosting für Kommandozeilenliebhaber, Datenschützer, Kontrollebehalter, Unixfreunde, Selbermacher, Waszusagenhaber. Und wenn es mal klemmt, stehen dir erfahrene Linux-Admins zur Seite.

    Dem ist meiner Meinung nach eigentlich nur noch das flexible Preismodell4 hinzuzufügen, bei dem Du den Preis selbst wählen und anpassen kannst.

    Hier beschreibe ich, wie meine Drupal6-Site netzaffe.de ein neues Zuhause bezieht (lässt sich wahrscheinlich ohne viel Anpassung auch auf Drupal 7 anwenden) und Mail- und Webserver für die gleichnamige Domain aufgeschaltet werden.

    Weiterlesen

Subscribe