ubuntu

Ja, Drush auch kann Autocompletition, zu deutsch "Autovervollständigung"
und das anscheinenend nicht erst seit gestern, obwohl erst gestern entdeckt...

Tab-Vervollständigung

Ganz genau genommen, spricht man in diesem Fall der Autovervollständigung von einer Befehlszeilenergänzung bzw. Tab-Vervollständigung.
Es besteht auch im Drush-Kontext die Möglichkeit Drush-Befehle, globale Drush-Optionen und den spezifischen Optionen zu einem Drush-Befehlen
durch "tabben" (dem ein- oder zweimaligen Drücken der Tabulator Taste) in der Shell zu vervollständigen.

Beispiele

Tab-Vervollständigung von globalen Drush-Optionen:

florian@box:/var/www/example.com/drupal$ drush @git --<tab><tab>
--alias-path           --backend  
--backup-location      --cache-class-<bin>
--cache-default-class  --choice
--command-specific     --complete-debug
--config               --confirm-rollback
[...]

Tab-Vervollständigung von Drush-Befehlen, die mit sql- beginnen:

florian@box:/var/www/example.com/drupal$ drush @git sql-<tab><tab>
sql-cli   sql-conf   sql-connect    sql-create sql-drop
sql-dump  sql-query  sql-sanitize   sql-sync

Vervollständigung der Optionen, die mit dem Befehl sql-dump nutzbar sind:

florian@box:/var/www/example.com/drupal$ drush @git sql-dump --<tab><tab>
--create-db    --data-only   --gzip    --result-file   --structure-tables-key  
--tables-list   --database   --db-url  --ordered-dump  --skip-tables-key        
--tables-key

Um Geocaches von geocaching.com via Schaltfläche Aufs GPS-Gerät übertragen mit Garmin-Geräten nutzen zu können, ist das Garmin Communicator-Plug-In nötig,
welches von Garmin leider nur für Windows und Mac angeboten wird.

Dank Andreas Diesner gibt es das Plugin auch für Linux!

Nach dem Wochenende habe ich bemerkt, daß die Ubuntu-Updates, die ich am Freitag davor durchgeführt habe wohl etwas "verschlimmbessert" haben.

So begrüßt mich am darauffolgenden Montag, direkt eine Kernel-Panic.

Alles im Grunde nichts gravierendes, aber...

  1. Root-Partition ist verschlüsselt
  2. Home-Verzeichnis ebenfalls verschlüsselt

Nunja...

Nach einer Woche HOND am Laptop und ziemlich zeitintensiver Suche, hier der zusammengetragene, komplette Lösungsweg.

Clusterssh mit 4 xterms Nachdem sich bei einem Rechnerverbund mal wieder Updates angehäuft haben, stand bis jetzt normalerweise immer die folgende Prozedur an: - `ssh server1´ - `aptitude safe-upgrade´ - `exit´ - `ssh server2´ - `aptitude safe-upgrade´ - `exit´ - ... - `ssh serverN´ - `aptitude safe-upgrade´ - `exit´ Ich hatte noch einen Artikel aus dem Linux-Magazin im Kopf (Ausgabe 1/11, S. 85, Charly Künast: "Sponton simultan"), indem der gute Charly einen möglichen Lösungsansatz für mich parat hält um N Schritte zu einem zusammen fassen zu können. Die Lösung heißt Cluster SSH.